Illustration ZAS - MHKW - Natur
MenüpfeilWir über uns MenüpfeilMHKW MenüpfeilService MenüpfeilVerbandsgebiet MenüpfeilRechtsgrundlagen MenüpfeilKontakt
Trennlinie


Allgemein / Aufgaben

Mitglieder / Organe

Verbandsordnung

Verwaltung

Entsorgungskonzept
   Wer macht was

Statistik
   Abfallbilanz

Öffentl.Bekanntmachung
   Jahresabschluss

Historie
   Chronologie

Jahresabschluss

Trennlinie Text-Überschrift

Grafik: Hauptpunkt2015


Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 07.12.2016 den Jahresabschluss 2015 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2015 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2015 wurde mit einer Bilanzsumme von

 

19.645.474,23

Erträgen von

 

34.790.854,98

Aufwendungen von

 

36.210.098,34

und einem Jahresverlust von

 

1.419.243,36

festgestellt.

Der Jahresverlust in Höhe von 1.419.243,36 Euro soll durch ein nachträgliches Entgelt in Höhe des ausgabewirksamen Verlustes in Höhe von 1.071.079,09 Euro ausgeglichen werden, der Rest in Höhe von 348.164,27 Euro soll durch Entnahme aus der allgemeinen Rücklage gedeckt werden, der verbleibende Rest aus dem Vorjahr in Höhe von 77.397,41 Euro soll der allgemeinen Rücklage zugeführt werden.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2014


Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 18.11.2015 den Jahresabschluss 2014 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2014 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2014 wurde mit einer Bilanzsumme von

 

18.994.615,51

Erträgen von

 

36.922.493,42

Aufwendungen von

 

35.492.762,08

und einem Jahresgewinn von

 

1.429.731,34

festgestellt.

Der Jahresgewinn in Höhe von 1.429.731,34 Euro gleicht den Verlustvortrag aus, der Rest in Höhe von 77.397,41 Euro wird auf neue Rechnung vorgetragen.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2013


Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 16.12.2014 den Jahresabschluss 2013 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2013 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2013 wurde mit einer Bilanzsumme von

 

17.210.619,13

Erträgen von

 

33.163.242,55

Aufwendungen von

 

34.626.211,17

und einem Jahresverlust von

 

1.462.968,62

festgestellt.

Der Jahresverlust in Höhe von 1.462.968,62 Euro soll in Höhe des ausgabewirksamen Verlusts von 1.352.333,93 Euro durch ein nachträgliches Entgelt im Jahr 2014 ausgeglichen werden. Der Rest in Höhe von 110.634,69 Euro soll der allgemeinen Rücklage entnommen werden.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2012


Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 11.12.2013 den Jahresabschluss 2012 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2012 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2012 wurde mit einer Bilanzsumme von

 

16.157.640,19

Erträgen von

 

34.667.244,67

Aufwendungen von

 

35.072.856,05

und einem Jahresverlust von

 

405.611,38

festgestellt.

Der Jahresverlust soll mit 348.838,75 Euro durch Entnahme aus der allgemeinen Rücklage gedeckt werden. Die Gutschrift der Stadtwerke Pirmasens Versorgungs GmbH aufgrund des Strom- und Wärmeeinspeisevertrages gem. Zusatzvereinbarung 3 Punkt 3.1.1 (Bonusregelung) in Höhe von 12.103,81 Euro aus dem Jahr 2012 soll der zweckgebundenen Rücklage für einen möglichen Turbinenausfall zugeführt werden. Für die berechneten Ausfallzeiten aufgrund des Strom- und Wärmeeinspeisevertrages, Zusatzvereinbarung Nr. 3 Punkt 3.1.2 (Ausfallregelung) sollen 68.876,44 Euro aus der zweckgebundenen Rücklage entnommen werden.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2011


Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 13.12.2012 den Jahresabschluss 2011 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2011 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2011 wurde mit einer Bilanzsumme von

 

16.013.640,38

Erträgen von

 

35.230.224,33

Aufwendungen von

 

35.669.017,38

und einem Jahresverlust von

 

438.793,05

festgestellt.

Der Jahresverlust in Höhe von 438.793,05 € soll der allgemeinen Rücklage entnommen werden.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2010


Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 08.12.2011 den Jahresabschluss 2010 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2010 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2010 wurde mit einer Bilanzsumme von

 

16.120.183,01 €

Erträgen von

 

36.121.655,30 €

Aufwendungen von

 

36.488.563,50 €

und einem Jahresverlust von

 

366.908,20 €

festgestellt.

Der Jahresverlust in Höhe von 366.908,20 € soll der allgemeinen Rücklage entnommen werden.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2009


Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 04.11.2010 den Jahresabschluss 2009 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2009 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2009 wurde mit einer Bilanzsumme von

 

15.965.123,11 €

Erträgen von

 

35.402.309,78 €

Aufwendungen von

 

34.978.822,79 €

und einem Jahresgewinn von

 

423.486,99 €

festgestellt.

Der Jahresgewinn in Höhe von 423.486,99 € wird in die allgemeine Rücklage eingestellt.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2008


Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 02.02.2010 den Jahresabschluss 2008 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2008 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2008 wurde mit einer Bilanzsumme von  

15.057.488,94 €

Erträgen von  

45.850.757,69 €

Aufwendungen von  

37.086.057,09 €

und einem Jahresgewinn von  

8.764.700,60 €

festgestellt.

Für die berechneten Ausfallzeiten in 2006 werden aufgrund des Strom- und Wärmeeinspeisevertrages, Zusatzvereinbarung Nr. 3 mit der Stadtwerke Pirmasens Versorgungs GmbH 21.243,29 € aus der zweckgebundenen Rücklage entnommen. Der verbleibende Betrag in Höhe von 8.785.943,89 € wird in die allgemeine Rücklage eingestellt.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2007

Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 17.12.2008 den Jahresabschluss 2007 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2007 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2007 wurde mit einer Bilanzsumme von  
5.915.165,88 €
Erträgen von  
35.500.828,89 €
Aufwendungen von  
37.695.733,94 €
und einem Jahresverlust von  
2.194.905,05 €

festgestellt.

Von dem Jahresverlust in Höhe von 2.194.905,05 € sollen 1.101.381 € durch Entnahme aus der dem Grunderwerb für das MHKW gewidmeten Investitionsumlage und die verbleibenden 1.093.524,05 € durch Entnahme aus der allgemeinen Rücklage abgedeckt werden.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2006

Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 10.07.2007 den Jahresabschluss 2006 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2006 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2006 wurde mit einer Bilanzsumme von  
8.224.421,57 €
Erträgen von  
37.672.154,84 €
Aufwendungen von  
35.106.873,57 €
und einem Jahresgewinn von  
2.565.281,27 €

festgestellt.

Von dem Jahresüberschuss in Höhe von 2.565.281,27 € werden 121.718,49 € der zweckgebundenen Rücklage für einen möglichen Turbinenausfall und der Restbetrag zur Einstellung in die allgemeine Rücklage verwendet, um zukünftige Risiken abdecken zu können.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2005

Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 28.09.2006 den Jahresabschluss 2005 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2005 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2005 wurde mit einer Bilanzsumme von  
9.296.784,24 €
Erträgen von  
36.532.441,67 €
Aufwendungen von  
33.614.455,16 €
und einem Jahresgewinn von  
2.917.986,51 €

festgestellt.

Der Jahresüberschuss in Höhe von 2.917.986,51 € wird zum Abbau des Verlustvortrages verwendet.
Der Rest in Höhe von 862.152,57 € wird zur Einstellung in die allgemeine Rücklage verwendet.

 

 

Grafik: Hauptpunkt2004

Die Zweckverbandsversammlung hat in ihrer Sitzung vom 14.07.2005 den Jahresabschluss 2004 festgestellt und dem Verbandsvorsteher und dem stellvertretenden Verbandsvorsteher für das Wirtschaftsjahr 2004 die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss 2004 wurde mit einer Bilanzsumme von  
6.863.472,30 €
Erträgen von  
31.982.835,26 €
Aufwendungen von  
31.186.738,92 €
und einem Jahresgewinn von  
796.096,34 €

festgestellt.

Der Jahresüberschuss in Höhe von 796.096,34 € wird zum Abbau des Verlustvortrages verwendet.


zum Seitenanfangzum Seitenanfang | diese Seite drucken

...Ansicht von der Zubringerstraße

...Stadt Landau: Quartier Chopin
Stadt Landau: Quartier Chopin

Trenngrafik
Logo: MHKW; Link zur EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH
Trenngrafik
Trennlinie
MenüpfeilStartseite   MenüpfeilImpressum