Illustration ZAS - MHKW - Natur
MenüpfeilWir über uns MenüpfeilMHKW MenüpfeilService MenüpfeilVerbandsgebiet MenüpfeilRechtsgrundlagen MenüpfeilKontakt
Trennlinie


Allgemein / Aufgaben

Mitglieder / Organe

Verbandsordnung

Verwaltung

Entsorgungskonzept
   Wer macht was

Statistik
   Abfallbilanz

Öffentl.Bekanntmachung
   Jahresabschluss

Historie
   Chronologie

Entsorgungskonzept - Wer macht was?

Trennlinie Text-Überschrift


Die Aufgaben bei der Umsetzung der einzelnen Teile des integrierten Abfallentsorgungskonzeptes nehmen der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau, die Stadt Pirmasens, die Landkreise Germersheim, Südliche Weinstraße und Südwestpfalz, der Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken, sowie der Logo des ZAS aufeinander abgestimmt wahr.

Die Gebietskörperschaften sind zuständig für die Wiederverwendung von Bioabfall sowie der Wertstoffe wie Papier, Glas, Metall, Bauschutt, Straßenaufbruch, Erdaushub u. a. m. Sie sammeln den Rest- und Sperrmüll ein und bringen ihn zu den Einrichtungen des Logo des ZAS.

Für die Gebietskörperschaft Germersheim,  den Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau und die Gebietskörperschaft Südliche Weinstraße schlägt der Logo des ZAS den Restmüll auf der Müllumladestation Edesheim (Abfallwirtschaftszentrum Nord) um und bringt ihn von dort zum Müllheizkraftwerk (MHKW) Pirmasens. Er bedient sich dafür eines beauftragten Dritten.

Der Restmüll der Gebietskörperschaften Pirmasens und Südwestpfalz wird direkt von Sammelfahrzeugen ins MHKW Pirmasens verbracht.

Der Restmüll der Stadt Zweibrücken wird der Restmüll vom beauftragten Transportunternehmen mittels Containern ins MHKW Pirmasens verbracht.

Das MHKW wurde im Auftrag des Zweckverbandes von der MHKW Pirmasens Abfallbehandlungs GmbH & Co. KG gebaut. Beauftragter Betriebsführer für die Anlage ist die EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH, Dudweilerstr. 41, 66111 Saarbrücken.

Der Logo des ZAS sorgt sich um die Aufbereitung der Reststoffe nach der Verbrennung mit dem Ziel, diese einer Verwertung zuzuführen. Allein dann noch verbleibende Reste werden sicher deponiert.

In klarer Abgrenzung und koordiniert arbeiten verschiedene verantwortliche Träger zusammen, um gemeinsam die Abfälle der Bürger ohne Schaden für Mensch und Umwelt im wahrsten Sinne des Wortes zu entsorgen.

 

zum Seitenanfangzum Seitenanfang | diese Seite drucken

...die Einfuhrhalle

...Luftbild


Trenngrafik
Logo: MHKW; Link zur EEW Energy from Waste Saarbrücken GmbH
Trenngrafik
Trennlinie
MenüpfeilStartseite   MenüpfeilImpressum