Logo ZAS-PS  
Trennlinie


Grafik: HauptpunktThermische Abfallbehandlung ist aktiver Umwelt- und Meeresschutz

"Schneller Ausstieg aus der Deponierung muss EU-Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Verschmutzung durch Einwegartikel flankieren." mehr ( Quelle: ITAD  20.12.2018)

Grafik: HauptpunktUntersuchung möglicher Umweltauswirkungen bei der Entsorgung nanomaterialhaltiger Abfälle in Abfallbehandlungsanlagen. mehr (Quelle: Umweltbundesamt 37/2016)

"An realen Anlagen zur Siedlungsabfallverbrennung und Klärschlammverbrennung wurden Untersuchungen zur Emission von Nanomaterialien durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass keine erhöhten Konzentrationen an Nanomaterialien im Abgas bei der Verbrennung von nanomaterialhaltigen Abfällen in Anlagen mit Abgasreinigungssystemen nach dem Stand der Technik zu erwarten sind".

Grafik: HauptpunktSachstand zu den alternativen Verfahren für die thermische Entsorgung von Abfällen. mehr (Quelle: Umweltbundesamt 17/2017)

Fazit auf Seite 143:

"Abschließend ist festzuhalten, dass die Müllverbrennung den Stand der Technik zur Behandlung von Restabfällen darstellt. Keines der sogenannten alternativen Verfahren konnte unter vergleichbaren Rahmenbedingungen bisher eine ähnliche Leistungsfähigkeit und Flexibilität nachweisen."

"Die Behandlung von gemischten Restabfällen sollte daher grundsätzlich den hierfür ausgelegten und bewährten Verbrennungsverfahren vorbehalten bleiben."

 

Grafik: HauptpunktBeispielhafte Darstellung einer vollständigen, hochwertigen Verwertung in einer MVA unter besonderer Berücksichtigung der Klimarelevanz. mehr  (Quelle: Umweltbundesamt 16/08)

 

Grafik: HauptpunktVerbesserung der umweltrelevanten Qualitäten von Schlacken aus Abfallverbrennungsanlagen. mehr  (Quelle: Umweltbundesamt 50/2010)

 

Grafik: HauptpunktStellenwert der Abfallverbrennung in Deutschland. mehr  (Quelle: Umweltbundesamt 10/08)

 

Grafik: HauptpunktWeniger Treibhausgasemissionen durch bessere Siedlungsabfallwirtschaft. mehr  (Quelle Europäische Umweltagentur  EEA 1/2008)

 

Grafik: HauptpunktKlimaschutzpotentiale der Abfallwirtschaft - Am Beispiel von Siedungsabfällen und Altholz. mehr  (Quelle: Umweltbundesamt 8/2010)

 

Grafik: HauptpunktUmweltforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit - Statusbericht zum Beitrag der Abfallwirtschaft zum Klimaschutz und mögliche Potenziale. mehr  (Quelle: Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 8/2005)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfangzum Seitenanfang | diese Seite drucken

...Luftbild MHKW Pirmasens

...Kreis Südliche Weinstraße
Kreis Südliche Weinstraße